Home / FAQ / Welches Leder für Portemonnaie

Welches Leder für Portemonnaie

Wenn Sie sich ein neues Portemonnaie aus Leder kaufen möchten, stehen Sie ziemlich schnell vor der Frage: Welches Leder für Portemonnaie? Es gibt unzählig verschiedene Lederarten. Je nach Tierart und Gerbungsprozess ist das Leder eher weich oder hart. Eines haben jedoch alle Arten gleich: Leder ist äußert strapazierfähig. Daher wird es auch gerne bei der Herstellung von Geldbörsen genommen. Auch Schafsleder werden Sie bei diesem Thema finden, jedoch liegt das im höheren Preissegment.

Welches Leder für Portemonnaie Welches Leder für Portemonnaie

Unabhängig von der Tierart gibt es Glattleder, Rauleder, offenporiges Leder und noch andere Arten. Es gibt auch Kunstleder, jedoch hat dieses nicht mit dem Leder zu tun. Welches Leder für Geldbörsen geeignet ist, hat sich über jahrelange Erfahrungen herausgestellt. Rindsleder lässt sich einfach verarbeiten, gerben und auch färben. Außerdem ist diese Tierart zu erschwinglichen Preisen zu erhalten, sodass es Portemonnaies in allen Preisklassen gibt. Besonders exklusive Hersteller bedienen sich auch bei dem Krokodilleder oder Schlangen. Im Prinzip kann aus jedem Tier und aus jeder Lederart ein Portemonnaie hergestellt werden. Die Frage: Welches Leder für die Geldbörse am besten geeignet ist, lässt sich also nicht pauschal beantworten. Hier spielen auch die persönlichen Vorlieben und der Geldbeutel eine entscheidende und wichtige Rolle.

 

 

 

Siehe auch

Portemonnaie mit Powebank

Portemonnaie mit Powebank – gibt es sowas?

Sobald es schnell gehen muss und  Sie sich beeilen, um aus dem Haus zu kommen, …